Schädigung des vorderen Kreuzbandes

Eine Verletzung des vorderen Kreuzbandes (ACL) ist ein Riss eines der Kniebänder, die den Oberschenkelknochen (Femur) mit dem Schienbein (Tibia) verbinden. Das ACL hält das Knie stabil.

Schädigung des vorderen Kreuzbandes

Das vordere Kreuzband

Die Verletzungen können leicht bis schwer sein, z.B. wenn das Band vollständig reißt (vorderer Kreuzbandriss) oder wenn sich das Band und ein Teil des Knochens vom Rest des Knochens lösen. Das vordere Kreuzband kann beispielsweise beim Sport oder bei einem Unfall reißen. Wird das Knie verdreht wird dies oft wie ein „Schnappen“ empfunden – hierbei handelt es sich um einen vorderen Kreuzbandriss. Ohne Behandlung ist das verletzte Kreuzband weniger in der Lage, die Bewegung des Knies zu kontrollieren, und es ist wahrscheinlicher, dass die Knochen aneinander reiben. Dies wird als chronischer ACL-Mangel bezeichnet. Abnormale Knochenbewegungen können auch das Gewebe (Knorpel), das die Knochenenden bedeckt, beschädigen, und die Polster (Menisken), die die Kniegelenke abfedern, einklemmen und zerreißen. Diese Schäden können zu Osteoarthritis (Arthrose) führen.


Standorte

Bergman Clinics Hofgartenklinik

Bergman Clinics Hofgartenklinik

Hofgartenstraße 6
63739 Aschaffenburg +49 (0)6021 303-0

Fragen

Welche Qualität wird in den Bergman Clinics angeboten?

Wir bieten medizinische Versorgung auf höchstem Niveau. Im Mittelpunkt stehen dabei 4 Werte:

  1. Bestes Behandlungsergebnis
  2. Sicherheit
  3. Kundenorientierung
  4. Erfahrung im Team

Wie werden Kostenerstattung/Versicherung geregelt?

Die Kliniken der Bergman Clinics sind Vertragspartner aller gesetzlichen und privaten Krankenkassen und beihilfefähig.

Kontakt