Morton-Neurom

Behandlungsverlauf
5

Ergebnis und Nachsorge

Im Vorfeld werden Sie natürlich ausführlich über den weiteren Verlauf nach der Fußoperation informiert. In den ersten zwei Tagen nach dem Eingriff sollten Sie sich unbedingt schonen und den operierten Fuß hochlegen. Sie bekommen Sie einen Verbandsschuh (siehe Abbildung unten), mit dem Sie aber erst nach zwei Tagen wieder laufen können. Der Vorteil des Verbandschuhs ist, dass der Vorfuß beim Laufen nicht belastet wird. Der Druckverband, der nach der Entfernung des Morton-Neuroms angelegt wird, muss sieben Tage lang angelegt bleiben. Etwa drei Wochen nach der Entfernung des Morton-Neuroms können Sie einen breiten, flachen Schuh tragen.

Bei jeder Operation können Komplikationen auftreten. Obwohl der orthopädische Chirurg in einer hochsterilen Umgebung arbeitet, besteht immer ein Infektionsrisiko. Speziell beim Morton-Neurom ist es möglich, dass sich ein neues Morton-Neurom als Narbe am Ende des entfernten Empfindungsnervs bildet. Der Schmerz kann dann zurückkehren. Glücklicherweise ist diese Komplikation äußerst selten.

Möchten Sie mehr über die Behandlungsmöglichkeiten von Morton-Neurom in den Bergman Clinics erfahren? Schreiben Sie uns gerne unter direktion@bergmanclinics.de an. Unsere Mitarbeiter beantworten gerne Ihre Fragen. Auch eine direkte Terminvereinbarung ist möglich.

Fragen

Welche Qualität wird in den Bergman Clinics angeboten?

Wir bieten medizinische Versorgung auf höchstem Niveau. Im Mittelpunkt stehen dabei 4 Werte:

  1. Bestes Behandlungsergebnis
  2. Sicherheit
  3. Kundenorientierung
  4. Erfahrung im Team

Wie werden Kostenerstattung/Versicherung geregelt?

Die Kliniken der Bergman Clinics sind Vertragspartner aller gesetzlichen und privaten Krankenkassen und beihilfefähig.

Kontakt