Hallux rigidus

Hallux rigidus ist eine Anomalie des Fußes, bei der eine Arthrose im Gelenk zwischen dem großen Zeh (bzw. dem Großzehengrundgelenk) und dem ersten Mittelfußknochen vorliegt. 

Oft sind die Schmerzen morgens und bei den ersten Schritten am schlimmsten, daher sollten Sie sich von einem Spezialisten behandeln lassen.

Hallux rigidus

Ursachen & Symptome für Hallux rigidus

Sehr oft ist die Abnutzung der Zehengelenke Ursache für einen Hallux rigidus. Andere Ursachen sind:

  • falsches Schuhwerk (Hauptursache)
  • Übergewicht
  • ein möglicher Großzehenbruch
  • Gicht
  • rheumatoide Arthritis/Arthrose im Zehengelenk (die sich auch als Gelenkgeräusche manifestieren können)
  • ein hoher Mittelfußknochen

Behandlung

Die Art der Behandlung wird nach einer genauen Untersuchung des Fußes per Blickdiagnose und Röntgenbild von unseren behandelnden Orthopäden und Podologen gemeinsam mit Ihnen besprochen. Oft kann ein Hallux rigidus nur durch eine Operation beseitigt werden. Welche operative Methode dabei zum Einsatz kommt, hängt von der individuellen Diagnose ab – davon, welche Zehengelenke von der Fehlstellung betroffen sind.

Mögliche Methoden sind:

  • Cheilotomie
    Bei einer Cheilotomoie werden Knochenvorsprünge (Knochensporne) des Großzehengrundgelenks entfernt, wodurch oft die Beweglichkeit des Gelenks wieder hergestellt werden kann
  • Osteotomie
    Bei einer Ostetemie wird der Mittelfußknochen verkürzt und das Großzehengrundgelenk entlastet, indem es im Winkel verstellt wird, so dass es nach unten zeigt.
  • Arthrodese des Großzehengrundgelenks
    Bei einer Arthrodese wird der Großzeh nach oben durch Platten oder Klammern versteift, so dass sich der Fuß wieder besser abrollen lässt.
  • Resektionsarthroplastik
    Bei einer Resektionsarthroplastik werden Teile des Gelenks entfernt und der Gelenkspalt aus einem Teil der Gelenkkapsel neu aufgebaut.
  • Endoprothetische Versorgung
    Bei einer endoprothetischen Versorgung werden zerstörte Teile des Zehengelenks durch Prothesen ersetzt.

Abhängig von den Schmerzen und der Art der Beschwerden kann ein Hallux rigidus aber auch „konservativ“ therapiert werden: durch angepasstes Schuhwerk oder Zehenorthesen, durch entzündungshemmende Schmerzmedikamente (Antiphlogistika).


Standorte

Bergman Clinics Hofgartenklinik

Bergman Clinics Hofgartenklinik

Hofgartenstraße 6
63739 Aschaffenburg +49 (0)6021 303-0

Bergman Clinics Mathilden-Hospital

Bergman Clinics Mathilden-Hospital

Am Schlag 9
63654 Büdingen +49 (0)6042 86-0

Fragen

Welche Qualität wird in den Bergman Clinics angeboten?

Wir bieten medizinische Versorgung auf höchstem Niveau. Im Mittelpunkt stehen dabei 4 Werte:

  1. Bestes Behandlungsergebnis
  2. Sicherheit
  3. Kundenorientierung
  4. Erfahrung im Team

Wie werden Kostenerstattung/Versicherung geregelt?

Die Kliniken der Bergman Clinics sind Vertragspartner aller gesetzlichen und privaten Krankenkassen und beihilfefähig.

Kontakt