Lipödem

Behandlungsverlauf
2

Behandlung

Es gibt keine Behandlung, die das Lipödem heilt. Das liegt daran, dass die Veranlagung vererbt wird. Es gibt eine Reihe von Behandlungen und Empfehlungen, von denen man aber keine Wunder erwarten sollte. Kürzlich hat die Niederländische Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie in Zusammenarbeit mit anderen einschlägigen Verbänden die Leitlinien für Lipödeme erstellt. Darin werden die verschiedenen Aspekte des Lipödems und die Behandlungsmöglichkeiten dargelegt.

Die Behandlung des Lipödems konzentriert sich auf:

  • Linderung der Symptome
  • Verbesserung der körperlichen Aktivität
  • Verhinderung einer Zunahme des Lipödems
  • Vorbeugung gegen zusätzliche Faktoren wie Übergewicht und Fitnessverlust
  • Achten Sie auf zusätzliche Flüssigkeitsansammlungen (manchmal verursacht durch eine zusätzliche Lymphflussstörung) und/oder erweiterte Venen (Krampfadern)

Anmerkung: Die manuelle Lymphdrainage hat sich bei Patienten, die nur ein Lipödem ohne Flüssigkeitsansammlung haben, nicht als nützlich erwiesen, um das Lipödem zu verbessern.

Nach den niederländischen Leitlinien muss sich die Behandlung des Lipödems auf fünf Säulen stützen:

  1. Eine gesunde Lebensweise und die Vermeidung von Gewichtsschwankungen (insbesondere Gewichtszunahme). Wenn ein Patient dabei Hilfe benötigt, kann ein Diätassistent hinzugezogen werden, der dabei hilft, ein ausgewogenes Kalorienverhältnis zu erreichen.
  2. Bleiben Sie in Bewegung! Der niederländische Standard für gesunde Bewegung (NNGB) ist ein guter Leitfaden. Wenn der Patient aufgrund von Müdigkeit oder Schmerzen in den Beinen Schwierigkeiten damit hat, kann ihm ein Physiotherapeut helfen.
  3. Patienten mit Lipödemen können auch Flüssigkeit in den Beinen einlagern (Ödeme). Das Ödem kann die Folge eines Problems mit den Venen in den Beinen (chronische Veneninsuffizienz, Krampfadern) oder des Lymphabflusses sein, aber in einigen Fällen kann es auch ein zusätzliches Symptom des Lipödems sein. Das Feuchtigkeitsproblem kann mit Drucktherapie (therapeutische elastische Strümpfe, Stützstrümpfe) oder manueller Lymphdrainage durch einen Ödemtherapeuten, Physiotherapeuten oder Hauttherapeuten behandelt werden.
  4. Manche Patienten empfinden das Lipödem und die damit verbundenen Symptome als schwere psychische und seelische Belastung. Sie können von einer psychologischen Beratung profitieren.
  5. Schließlich kann das überschüssige und oft schmerzhafte Fettgewebe durch eine Fettabsaugung mit Supertumeszenz-Lokalanästhesie (eine spezielle Methode der Lokalanästhesie durch Injektion einer großen Menge Flüssigkeit) und mit Hilfe von vibrierenden Kanülen entfernt werden.

Fragen

Bis zu welchem Alter kann man eine tumoröse Liposuktion durchführen lassen?

Für die Tumeszenz-Liposuktion in örtlicher Betäubung gibt es grundsätzlich keine Altersgrenze. Wenn Sie gesund sind, gibt es keinen Grund, sich damit abzufinden, dass Sie mit Ihrem Körper unzufrieden sind. Wenn Sie Medikamente einnehmen oder in Behandlung sind, wird in der Regel zuerst Ihr behandelnder Facharzt kontaktiert.

Erholt sich die Haut nach einer Tumeszenz-Liposuktion?  

 

Zum Glück ist die Haut sehr elastisch. Nach der Tumeszenz-Fettabsaugung strafft sich die Haut über dem behandelten Bereich in der Regel wieder. Wenn der Arzt davon ausgeht, dass die Haut nicht elastisch genug ist, wird er dies vorher mit Ihnen besprechen. Dank der speziellen Technik der langsamen Super-Tumeszenz-Lokalanästhesie werden die Hautansätze am Muskel nicht beschädigt. Dies verhindert, dass die Haut erschlafft. Außerdem wird dieses Bindungsnetz aktiviert, wodurch sich die Haut noch mehr zusammenzieht. Wir nennen das Lipolift. Die adstringierende Wirkung hängt also stark von der verwendeten Liposuktionstechnik ab.

Hilft die Tumeszenz-Liposuktion bei Cellulite?

Die Tumeszenz-Fettabsaugung ist nicht dazu gedacht, Cellulite zu heilen. In vielen Fällen scheint sich die Cellulite nach der Behandlung zu verbessern, aber das ist nicht das Ziel der Behandlung.

Ist eine Behandlung unter 18 Jahren möglich?

In den Bergman Clinics | Ästhetik führen wir keine Behandlungen unter 18 Jahren durch, mit Ausnahme einiger Behandlungen durch die Hauttherapeuten. Bitte kontaktieren Sie uns per Telefon unter 088 9000 500.

Kann ein Lipödem geheilt werden?

Nein, ein Lipödem kann nicht geheilt werden. Die Ursache des Ödems ist noch nicht geklärt, aber man weiß, dass es sich um eine genetische Veranlagung handelt, die sich erst im Laufe des Lebens zeigt. Die damit verbundenen übermäßigen Fettablagerungen und Beschwerden wie Schmerzen und/oder Müdigkeit können jedoch durch die Tumeszenz-Liposuktion reduziert werden.

Kommt das Fett nach einer Tumeszenz-Liposuktion wieder zurück?

Die Fettzellen, die nach einer Tumeszenz-Liposuktion entfernt werden, kommen nicht wieder zurück. Das Ergebnis ist also dauerhaft. Wenn Sie nach dem Eingriff an Gewicht zunehmen, liegt das nicht daran, dass Sie mehr Fettzellen bekommen, sondern daran, dass sich die vorhandenen Fettzellen vergrößern. Das Gewicht verteilt sich auf den gesamten Körper und landet weniger an den behandelten Stellen, so dass die Konturveränderung dauerhaft ist.

Warum Tumeszenz-Liposuktion bei Lipödem?

Die Tumeszenz-Fettabsaugung mit vibrierenden Saugern führt zu einer enormen Verbesserung des Lipödems. Nicht nur die Körperproportionen werden wieder normalisiert, sondern auch die durch das Lipödem verursachten Symptome - wie müde Beine, wunde Haut und ein geschwollenes Gefühl - werden oft deutlich reduziert. Das Ziel dieser Art von Fettabsaugung unterscheidet sich also von dem eines Eingriffs aus rein kosmetischen Gründen. Während bei der kosmetischen Fettabsaugung das kosmetische Ergebnis im Vordergrund steht, hilft der Eingriff bei einem Lipödem, sich wieder besser bewegen zu können. Die Behandlung kann durch Lymphdrainage vor und nach dem Eingriff unterstützt werden. Das tägliche Tragen von Kompressionsstrümpfen kann nach einer Fettabsaugung der Vergangenheit angehören. Und das ist für viele Lipödem-Patienten ein echter Gewinn von Lebensqualität!

Was ist eine Tumeszenz-Liposuktion?

Bei der Tumeszenz-Liposuktion wird das subkutane Fett zunächst mit Fettabsaugungsflüssigkeit injiziert und dann sehr sanft und kontrolliert abgesaugt. Ein wichtiger Unterschied zur altmodischen klassischen Fettabsaugung besteht darin, dass zunächst viel Flüssigkeit in das Fettgewebe gespritzt und das Fett dann mit dünnen Kanülen abgesaugt wird. Auf diese Weise kommt es zu einem sehr geringen Blutverlust, und die Technik gewährleistet, dass das Fasernetz und die Lymphgefäße im Unterhautgewebe kaum beschädigt werden.

Was kann man gegen Lipödeme tun?

Die Behandlung eines Lipödems besteht aus einer Kombination von Ernährungsberatung, Bewegung, Stützstrümpfen, Endermologie und Lymphdrainage. Viele Patienten stellen jedoch fest, dass das Problem trotz aller dieser Maßnahmen kaum abnimmt. Die Tumeszenz-Liposuktion kann in vielen Fällen eine wirksame Behandlung sein. Der Körper erhält nicht nur seine normalen Proportionen zurück, sondern es werden oft auch die durch das Lipödem verursachten Symptome – wie müde Beine, wunde Haut und ein geschwollenes Gefühl – deutlich reduziert.

Das Ziel dieser Art von Fettabsaugung unterscheidet sich also von dem eines rein kosmetischen Eingriffs. Während bei der kosmetischen Fettabsaugung das kosmetische Ergebnis im Vordergrund steht, hilft der Eingriff bei einem Lipödem, sich wieder besser bewegen zu können. Die Behandlung kann durch Lymphdrainage vor und nach dem Eingriff unterstützt werden. Das tägliche Tragen von Kompressionsstrümpfen kann nach einer Fettabsaugung der Vergangenheit angehören.

Es gibt auch noch andere Methoden der Verringerung von Lipödemen wie die WAL-Methode

(auch hier wird Fett abgesaugt bei geringerer Belastung für den Körper) oder die Vibrations-Liposuktion (hierbei helfen Vibrationen, das Fett aus dem Körper zu lösen).

Wie erkenne ich ein Lipödem?

Ein Lipödem ist eine Erkrankung, bei der das Fettgewebe ungleichmäßig im Körper verteilt ist. Lokalisierte Fettablagerungen, die durch Gewichtsreduktion und Sport nicht beeinflusst werden, treten an den Hüften, Beinen (die sogenannten „Elefantenbeine“ oder „Reiterhosen“), Knieinnenseiten oder Armen auf.

Welche Kliniken bieten die Behandlung an und wann sind die Sprechstundenzeiten?

Bergman Clinics Hofgartenklinik | Haut & Venen 

Bergman Clinics Klinik im Park | Haut & Venen

Bergman Clinics Mosel-Eifel-Klinik | Haut & Venen

Bergman Clinics Schlossklinik Abtsee | Haut & Venen

Welche Qualität wird in den Bergman Clinics angeboten?

Wir bieten medizinische Versorgung auf höchstem Niveau. Im Mittelpunkt stehen dabei 4 Werte:

  1. Bestes Behandlungsergebnis
  2. Sicherheit
  3. Kundenorientierung
  4. Erfahrung im Team

Wie vereinbare ich einen Termin online?

Ihren Online-Termin vereinbaren Sie ganz einfach hier.

Wie werden Kostenerstattung/Versicherung geregelt?

Die Kliniken der Bergman Clinics sind Vertragspartner aller gesetzlichen und privaten Krankenkassen und beihilfefähig.

Alle anzeigen

Kontakt